Jetzt
Probetraining
anfragen!

Was bedeutet positionsspezifisches Training?

 

Bei domletics unterscheiden schon anhand des Alters des Spielers, ob positionsspezifisches Training Sinn macht. So gehen wir hin und trainieren bis zur U13 keine auf den Spieler festgelegte Position, da man bis zu diesem Zeitpunkt noch auf keiner festen Position spielt bzw. spielen sollte.

Grundsätzlich gehen wir in unserem Training nicht nur auf die spielerische (Technik) sondern auch auf die physische (Athletik) Komponente ein. So hat jede Position im Fußball nochmals andere athletische Voraussetzungen, die erfüllt werden sollten.

Ein zentraler Mittelfeldspieler z.B. läuft im Spiel eher weniger Sprints, dafür aber eine weitere Strecke als ein Stürmer oder Innenverteidiger, die wiederum mehr Sprints machen.

 

Wir unterscheiden bei domletics folgende Positionierungen der Spieler:

  • Abwehr zentral
  • Mittelfeld zentral
  • Außenspieler
  • Zentraler Stürmer

 

Wir gehen bewusst nicht nur auf die direkte Position eines Spielers ein, sondern wollen mit ihm zusätzlich Lösungen für typähnliche Positionen trainieren und erarbeiten. Wir sprechen mit dem jeweiligen Spieler die von dem Spieler gewünschten Verbesserungen durch und bringen diese in die Positionsspezifik mit ein.

 

Für alle Positionen gelten im Techniktraining gewisse „Grundsätze“ des Fußballs. Hier reden wir von:

  • 1. Kontakt
  • Ballan- und mitnahme
  • Offene und geschlossene Stellung
  • Aussenseite des Fusses
  • „falscher Fuß“
  • mit der Sohle festmachen
  • Passspiel
  • Innen- und Außenseite sowie Spann
  • Flach und hoch
  • Dribbling
  • Finten
  • raumübergreifendes Dribbling
  • Handlungsschnelligkeit
  • typische Laufwege mit und ohne Ball

 

Auch hierbei berücksichtigen wir schon in den Übungen die Position eines Spielers!

 

Wir achten detailliert auf die Ausführung aller o.g. Punkte. Der domletics Trainer gibt dem Spieler unmittelbar nach einer Anzahl von Aktionen ein Feedback, was verbessert werden kann, aber auch, was der Spieler schon sehr gut beherrscht.

Unser Spieler sollte nach jeder Einheit mit dem Gefühl nach Hause gehen, dass er wieder etwas wertvolles für seine Position im Spiel gelernt hat und entsprechende Dinge im Mannschaftstraining ausprobieren und perfektionieren kann, um es letztendlich im Spiel gegen den Gegner anwenden zu können.

 

Der domletter informiert dich ...

... über die wichtigsten Geschehnisse auf und neben dem Platz.
Melde dich jetzt an, und verpasse keine Infos mehr rund um domletics.